Bergtour

Esterbergalm, Finzbachal und Gschwandtnerbauer
Zugspitze – Ammergau MTB schwer

4:15 h

690 m

690 m

30.9 km

Schwierigkeit

Ausdauer

Landschaft

Tourbeschreibung

Start: Garmisch-Partenkirchen HBF

Direkt vor dem Bahnhof startest du geradeaus in die Bahnhofstraße und dann über die Rathauskreuzung nach Partenkirchen. Nach dem Sebastianskircherl biegst du links in die Münchnerstraße und folgst dieser bis zum Abzweig zur Wankbahn. Folge der Wankbahnstraße, den Parkplatz lässt du rechts liegen und fährst weiter über den Weiderost.
Nach etwa 800m gehts nach links Richtung „Esterbergalm“. Nach etwa 6 km hast du auf einer Höhe von 1264m die Esterbergalm erreicht. Durstige können hier die erste Pause einlegen. Weiter geht es auf dem Hauptweg in Richtung Krün. Die Hintere Esterbergalm, auch Farchanter Alm genannt, lässt du rechts liegen und radelst durch das Finzbachtal hinab. Hinter der Finzbachbrücke geht es im Anschluss den Forstweg in Richtung Gschwandtnerbauer bergauf. Nach etwa 2 km kommt ein Wegdreieck, an dem du dich rechts hältst und wenig später die Hütten des Schweizer Alple passierst. An der nächsten Wegkreuzung musst du geradeaus weiter und dann etwa 60m später nach rechts.
Nun geht es auf schmalen, teils technisch anspruchsvollen Pfaden durch den Wald bergab. Nach einer Weile kommst du wieder auf einen Forstweg, den du überquerst und dem abkürzenden Waldpfad folgst. Mit der nächsten Forststraße radelst du links bergab. Etwa 3 km später nach rechts abzweigen und in Richtung "Gschwandtnerbauer" fahren, den du nach einem kurzen Wiesenstück erreichst. Hier kannst du dich von den Anstrengungen erholen und die imposante Kulisse des Wettersteinmassivs genießen. Nach einer Pause folgst du dem Schotterweg bergab. Kurze Zeit später erreichst du Schlattan, wo es leicht bergauf zur Pfeiffer-Alm geht. Vor dem Berggasthof biegst du links in den Schotterweg ein. Nun geht es oberhalb von Partenkirchen am Fuße des Wanks entlang. In der folgenden Linkskehre weiter geradeaus, an der Kreuzung nach rechts und im Anschluss links bergab nach Partenkirchen. Bei den ersten Häusern bleibst du auf der asphaltierten Straße.
Folge der Michael-Sachs-Straße bis zum Floriansplatz. Hier fährst du rechts weiter abwärts bis zur Hauptstraße. Überquere die Rathauskreuzung, zum Bahnhof geht es immer geradeaus.

Dies ist eine Tour aus dem Rother Verlagsprogramm. Die vollständige Tourenbeschreibung steht nur mit einem App-Abo zur Verfügung.
Mit dem Abo werden zusätzlich alle Premium-Funktionen des Tourenplaner PRO freigeschaltet.

3D
Flug

Source: viewer
Target: external
Message: {"type":"splash-finished"}
Source: viewer
Target: external
Message: {"type":"path-playback/reset-path"}
Source: viewer
Target: external
Message: {"type":"path-playback/set-path","length":4287.481394919998}
Source: viewer
Target: external
Message: {"type":"path-playback/play"}
Source: viewer
Target: external
Message: {"type":"path-playback/stop"}

Mehr Touren in der Region Zugspitze – Ammergau

OG Icon

Der Tourenplaner Pro

Tourenplanung 3.0 mit der Panorama Karte der Alpen

Deine Vorteile im Überblick:

Über 5000 Touren, davon über 3000 von den Bergexperten des Bergverlag Rother

Mit der App aufgezeichnete Touren speichern, laden und mit anderen Geräten synchronisieren

GPX-Tracks aus anderen Tourenportalen importieren

Coming soon: Routen selbst zusammenstellen und planen

Wie erhalte ich Zugang zum Tourenplaner Pro?

Der Tourenplaner Pro ist nur mit einem App Abo nutzbar. Lade dir unsere 3D Outdoor Guides App aus dem Appstore oder Google Playstore und wähle in der App ein Abo deiner Wahl. Registriere dich dann in der App und verwende diesen Login für den Tourenplaner Pro, um alle Vorteile zu erhalten.

Menü schließen
Datenschutz
, Owner: (Firmensitz: Deutschland), processes personal data only to the extent strictly necessary for the operation of this website. All details in the privacy policy.
Datenschutz
, Owner: (Firmensitz: Deutschland), processes personal data only to the extent strictly necessary for the operation of this website. All details in the privacy policy.